the thing I am //on HALLE TANZBÜHNE BERLIN

Diesmal war ich besonders gespannt auf das neue Stück „the thing I am“ von Toula Limnaios. Die Werbefotos von HALLE TANZBÜHNE BERLIN versprachen eine Performance mit viel Wasser und Seen. Diese Erwartung wird leider nicht erfüllt.
Stattdessen findet man eine weiße Bühne vor auf der Menschen in hautfarbender Kleidung stehen. Sie fallen um und bewegen sich auf dem Boden fort, versuchen immer wieder aufzustehen fallen aber wieder. Die Träume nach Sehnsucht und Geborgenheit werden sehr gut dargestellt. Mit einem Rucksack auf dem Rücken oder einer Tasche in der Hand fallen die Tänzerinnen und Tänzer auf dem Boden, stehen wieder auf bis zur Erschöpfung. Besonders gut sind die Übergänge zwischen den Szenen.

In einer Szene halten die Darsteller ihre Hände vors Gesicht und bewegen sich im Traum. Ein bewegendes Bild. Es ist faszinierend wie es erneut gelungen ist mit einfachen Mitteln klare Bilder zu vermitteln. Allerdings hätte man den Schluss etwas interessanter gestalten können?

Berlin, Eberswalder Str. 10
2.-4. & 8.-11. & 15.-18. august 2013

Foto: Copyright © Cyan

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: